Zum Hauptinhalt

LUPRIFLEX Forst- und Schnittschutzstiefel

Logo Lupriflex Sicherheitsschuhe
LUPRIFLEX Forst- und Schnittschutzstiefel

Perfekt geschützt in Wald und Forst

In der aktuellen Forst-Broschüre von LUPRIFLEX finden Sie das spezielle Sortiment der Schnittschutzstiefel. Die achtseitige Broschüre bietet einen kompakten Überblick über das Angebot an Sicherheitsschuhen und Stiefeln für den Einsatz im Forst, bei der Waldarbeit und der Arbeit mit der Motorsäge. Der Gesamtkatalog von LUPIRFLEX liegt bei uns in den Geschäften bereit und ist ebenfalls online verfügbar.

Prospekt ansehen

Den Prospekt direkt durchblättern


Blätterprospekt PDF (1,0 MB)

Die Schnittschutz-Klassen 1 bis 3

Schnittschutzstiefel gehören nach EN ISO 17249 zur persönlichen Schutzausrüstung. Forststiefel mit Schnittschutz erfüllen besondere Anforderungen in Bezug auf ihre Form und Konstruktion zum Schutz gegen Kettensägeschnitte. Die Schnittschutzklassen 1 bis 3 auf unterscheiden auf Grundlage der Kettengeschwindigkeit, vom Standard in Klasse 1 (bis 20 m/s) bis zum höchsten Scjutz mit Klasse 3 (bis 28 m/s).

DAS KWF-Prüfsiegel

Das etablierte Prüfsiegel des Kuratoriums für Waldarbeit und Forsttechnik e.V. bestätigt erfolgreich durchgeführte, praxisorientierte Gebrauchs- und Sicherheits-Tests.

Schnittschutzstiefel Eco Hunter Basic

Der Klassiker im Forst in bewährter weiter Passform, die speziell für Forststiefel entwickelt wurde. KWF-geprüft mit Schnittschutzklasse 1. Erhältlich in Größe 37 bis 50.

Schnittschutzstiefel Hunter Low 2-in-1

Der niedrigste Schnittschutzstiefel auf dem Markt ist sowohl als Sicherheitsstiefel als auch als Schnittschutzstiefel nutzbar. Er ist niedriger als herkömmliche Schnittschutzstiefel und dadurch angenehmer zu tragen. Der Stiefel wird mit den mitgelieferten Klammern mit der Schnittschutzhose verbunden, so dass sich die Schutzzonen von Stiefel und Hose überlappen. KWF-geprüft mit Schnittschutzklasse 1.

Schnittschutzstiefel Sportive Hunter

Der wasserdichte Schnittschutzstiefel mit Premium-Ausstattung, KWF-geprüft mit Schnittschutzklasse 1. Optimale Sohle für den Forst mit 5 mm Profil und rutschhemmendem Mittelsteg, Zehenschutzkappe & Durchtrittschutz aus Stahl, strapazierfähiger Geröllschutz aus beschichtetem Polyurethan. Ob als Profi oder privat, mit diesem Forststiefel ist man in jeder Lage bei der Arbeit im Wald perfekt aufgestellt.

Schnittschutzstiefel Sportive Hunter S3

Leicht und bequem bei höchstem Schutzniveau: Der Premium-Schnittschutzstiefel in Schnittschutzklasse 3, KWF-geprüft.

Schnittschutzstiefel Sportive Hunter Winter

Der wasserdichte Schnittschutzstiefel mit Premium-Ausstattung für die kühlere Jahreszeit ist zusätzlich mit Webpelz warm gefüttert. Die Kältestabile Sohle ist resistent bis -25°C Kontakttemperatur.

Gerne empfehle ich die Schnittschutzstiefel der Marke LUPRIFLEX. Aus qualitativ hochwertigen Materialien gefertigt und sorgfältig verarbeitet, besonders haltbar, robust und bestens geeignet den sicheren Einsatz in Wald und Forst.

Ich berate Sie gerne!

Bärbel Wiegmann
Fachverkäuferin Deterding Nienburg

Bärbel Wiegmann

Ihr Partner vor Ort

  • Unser Geschäftsgebiet

    Als Ihr Fachhändler und Servicepartner für die Region Hannover und den Landkreis Nienburg sind wir auch nach dem Kauf stets für Sie da. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

  • Unsere Standorte

    Besuchen Sie unsere Fachgeschäfte und entdecken Sie unser umfangreiches Sortiment in den Deterding Fachmärkten in Garbsen, Nienburg und Pennigsehl.

  • Ihre Verkaufsberaterin

    Bärbel Wiegmann

    Bärbel Wiegmann

    Standort: Nienburg

    Telefon: 05021-9639-31

  • Ihre Verkaufsberaterin

    Lara Schulz

    Lara Schulz

    Standort: Pennigsehl

    Telefon: 05028-9009-63

  • Ihr Verkaufsberater

    Sebastian Rabe

    Sebastian Rabe

    Standort: Garbsen

    Telefon: 05131-4421-26

Weitere Infos

Diese Seiten werden zur Zeit überarbeitet. Die Darstellung im Internet Explorer ist deutlich aufwändiger als in modernen Browsern, deshalb können die Inhalte zur Zeit nicht angezeigt werden, bitte entschuldigen Sie die Umstände. Für den Übergang schlagen wir vor, einen anderen Browser wie Chrome oder Firefox zu nutzen.